polzerm: Das Niveau der 2. Division hat sich verändert Logo

polzerm: Das Niveau der 2. Division hat sich verändert

Moin polzerm, vielen Dank, dass Du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Erzähle unseren Lesern bitte kurz wer Du bist und welche Position Du in unserem Team einnimmst.
 Moin, Ich bin Patrick, bin 21 Jahre alt und komme aus der Nähe von Stuttgart und im Team bin ich ein Rifler.

Ich danke Dir für deine kurze Vorstellung. Du spielst ja nun mit deinem Bruder in einem Team zusammen, welche besonderen Dynamiken entstehen dadurch und wie unterscheidet sich das Spiel mit dem eigenen Bruder von den normalen Mates aus dem Internet?
An sich ist es natürlich schon was Besonderes, man kennt sich sehr gut und weiß wie der andere so tickt. Auf dem Server allerdings ist es fast so wie mit jedem anderen Mitspielern. Man muss sich erstmal aufeinander anpassen und es klappt natürlich auch nicht alles direkt. Aber alles in allem macht es sehr viel Spaß und Freude mit dem eigenen Bruder zusammen im Team zu spielen.

 Wir gehen in deiner eSport-Geschichte mal ganz an den Anfang. Was war dein erstes Computer/Videospiel, dass Du jemals gespielt hast?
 Mein erstes Videospiel war vermutlich irgendein FIFA-Teil, FIFA 09 oder FIFA 10.

FIFA habe ich auch früher gerne gespielt, spielst Du es aktuell auch noch und wie findest Du die aktuelle Entwicklung der Reihe, in Bezug auf das FIFA Ultimate Team, die Mikrotransaktionen und den sonstigen Neuerungen?
Mittlerweile kaufe ich mir eigentlich keine FIFA-Games mehr. Unabhängig von allen negativen Aspekten wie Pay-to-Win und so, machen die Games mir einfach keinen Spaß mehr.
Die Maus und Tastatur werden nun einmal beiseite gelegt. Wie verbringst Du deine Freizeit abseits von CS:GO am Liebsten?

 Abseits von CS verbring ich viel Zeit am Rechner, mit Serien und Filmen, oder ich spiel auch das ein oder andere Coop oder Singleplayergame. Außerdem koche ich noch sehr gerne.

Welches Singleplayer-Game kannst Du unseren Lesern empfehlen und was ist dein Leibgericht, welches Du am Liebsten Kochst?
Zur Zeit spiel ich wieder öfters The Divison 2, ist zwar kein Singleplayer-Game, aber man kann es auch solo sehr gut spielen.
Ich koche sehr gerne neue Sachen, dabei ist es meistens egal was genau es ist oder wo ein Gericht herkommt. Am meisten muss ich allerdings sagen, koche ich Gerichte aus der asiatischen Küche nach.

Das jetzige Team ist ja nicht das einzige Team, für welches Du in deiner Laufbahn gespielt hast. Gebe uns kurz einen Überblick über deine bisherigen Stationen im eSport.

 Mein erstes Division-2-Team war vor mittlerweile fast 3 Jahren AYB, wo ich zuvor im Academy-Team gespielt habe. Danach habe ich unter anderem für Recast, Divizon, Playing Ducks und zuletzt Team Skinbaron spielen dürfen. 
Hat sich deiner Auffassung nach das allgemeine Niveau der 2. Division verändert, und wenn ja, sind die Teams allgemein stärker oder schwächer geworden?
Ich bin der Meinung, dass sich das Niveau der Division-2 schon verändert hat. Das Niveau hat sich auf jeden Fall verschlechtert. Durch die Menge an Teams ist die Division-2 im Durchschnitt schlechter geworden. Die oberen Division-2-Teams sind ungefähr auf dem gleichen Niveau wie früher denke ich.
Wir machen nun einen kleinen Zeitsprung zurück zur letzten Saison. Haben sich deiner Meinung nach die besten Teams durchgesetzt oder gab es deiner Meinung nach Überraschungsteams, die es zum DIrektaufstieg oder in die Relegation geschafft haben?
“ch denke nicht das es besonders große Überraschungen in der Division-2 gab. Ich würde sagen Sunburn war etwas unerwartet in der Relegation, aber keinesfalls unverdient. Ich hätte allerdings vor der Saison gedacht das Onyx Talents direkt aufsteigt und nicht erst über die Relegation den Wiederaufstieg schafft.
Ich danke Dir für deine Antworten und deine Zeit, die letzten Worte kannst Du an die Leser richten:
Danke an alle die sich die Zeit genommen und das Interview gelesen haben. Wir freuen uns auf eure tatkräftige Unterstützung im Twitch Chat. Auf eine gute Saison!

Erstellt von: DOUGALEXIS Veröffentlicht am: May 25, 2022, 6 p.m.