Patrick: Ein guter IGL muss immer die Ruhe bewahren Logo

Patrick: Ein guter IGL muss immer die Ruhe bewahren

Moin Patrick, vielen Dank, dass Du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Erzähle unseren Lesern bitte kurz wer Du bist und welche Position Du in unserem Team einnimmst.

Moin, ich bin Patrick, bin 27 Jahre alt und komme aus Baden-Württemberg und übernehme die Rolle des IGLs.

Dankeschön, dass Du dich unseren Lesern kurz vorgestellt hast. Die Rolle des Ingame-Leaders ist mit die verantwortungsvollste Aufgabe innderhalb eines Teams. Welche Fähigkeiten und Skills muss deiner Meinung nach ein exzellenter Ingame-Leader mitbringen?
Meiner Meinung nach muss ein guter IGL immer die Ruhe bewahren. Er muss ein Leader sein, er muss klare Entscheidungen treffen können und die Stärken und Schwächen seiner Mates kennen um diese richtig einzusetzen.

Welcher Profi-Spieler ist aktuell deiner Meinung nach der Beste Ingame-Leader und warum?
In Deutschland ist das zu 100 % Tabsen. Man sieht bei BIG immer wieder ein sehr strukturiertes und durchdachtes Spiel, dazu ist Tabsen individuell noch überkrass. International wirds schwierig, aber denke im Moment karrigan da er ein Starensemble wie Faze im Griff und hat dazu das Team noch sehr erfolgreich spielt und bekanntlich gibt einem der Erfolg Recht.

Wir gehen in deiner eSport-Geschichte mal ganz an den Anfang. Was war dein erstes Computer/Videospiel, dass Du jemals gespielt hast?

 Das erste Videospiel was ich gespielt habe war FIFA.

Danke für den kurzen Einblick in deine Spiele-History. Welche weiteren Stationen gab es, bis Du dich für Counter-Strike interessiert hast und welche Aspekte dieses Spiele haben dafür gesorgt, dass Du es nun auf einem semiprofessionellem Level spielst?
Das ich mich für CS interessierte hat schon im Teil CS:S begonnen. So richtig semiprofesionell zu spielen, habe ich letzten Endes erst begonnen, als ich durch meine Knieverletzung kein Fußball mehr spielen konnte. So wurde CS zu meinem Wettkampfersatz sozusagen. Haben davor immer nur ein bisschen an der Konsole FIFA gespielt. CS war sozusagen mein erster und gefühlt auch einziger Spiele-Titel den ich grinde.
Die Maus und Tastatur werden nun einmal beiseite gelegt. Wie verbringst Du deine Freizeit abseits von CS:GO am Liebsten?

Ich schaue gern Fußball, verbringe Zeit mit meiner Freundin und trink gerne mal das ein oder andere Bier.

Welchem Fußball-Verein gehört dein Herz und wie kam es dazu?
Der FC Bayern München denke das kommt von meinem Opa. Er hat mich früher schon ins Stadion nach München mitgenommen. Außerdem war ich als ich klein war und auch später ein riesiger Schweinsteiger-Fan. So entstand die Liebe zum FCB.

Das jetzige Team ist ja nicht das einzige Team, für welches Du in deiner Laufbahn gespielt hast. Gebe uns kurz einen Überblick über deine bisherigen Stationen im eSport.

Zuviele, aber um die Stationen aus den letzten Seasons zu nennen waren das: Divizon, Playing Ducks und Team SkinBaron
Am 25.10.2012, also vor knapp 10 Jahren, warst Du das erste Mal als Spieler in unseren heiligen Hallen. Beschreibe bitte kurz wie das damals für dich war und wie es dir gefallen hat.
Das war damals meine erste Orga in CS. Um ehrlich zu sein kann ich nicht viel dazu sagen wie es war, weil Martin (kpy) damals alles als Teamcaptain mit Orga gemacht. So war es für uns Spieler nur spielen und Spaß haben.
Danke für deine Zeit, die letzten Worte gehören dir:

Ich bedanke mich für das Interview und bei allen die es gelesen habe und hoffe das wir eine erfolgreiche und vorallem spaßige Zeit zusammen haben werden. Auf in die Ecojagd!

Erstellt von: DOUGALEXIS Veröffentlicht am: May 24, 2022, 6 p.m.