sidw0w: Offline-Turniere waren immer die Highlights Logo

sidw0w: Offline-Turniere waren immer die Highlights

Hallo Tolga, zuerst einmal bedanke ich mehr sehr dafür, dass Du Dir die Zeit für ein Interview nimmst. Bitte stelle dich unseren Lesern einmal kurz vor:

Hey, mein Name ist Tolga "sidwOw" Altay, ich bin 28 Jahre alt und komme aus der Nähe von Dortmund.

Dankeschön für deine kurze Vorstellung. Was machst Du in deine Freizeit und welchem Beruf gehst Du nach?

In meiner Freizeit spiele ich gerne Counter-Strike und gehe gerne im Studio trainieren. Beruflich bin ich Angestellter als Versicherungsfachmann in einer Versicherungsgesellschaft.

Aufgrund des Lockdowns sind ja die Fitnesstudios seit geraumer Zeit leider geschlossen. Hast Du angefangen Zuhause zu trainieren oder machst Du eine Auszeit in Sachen Training?

Ja leider sind seit geraumer Zeit die Studios geschlossen und das macht mir zu schaffen. Sport war, bzw. ist für mich immer ein guter Ausgleich neben CS gewesen. Zuhause aktiv zu werden mit dem eigenem Körpergewicht hatte ich zu Beginn ebenfalls getan, aber es ist definitiv nicht dasselbe. Im Sportstudio konnte ich meinen "Alltagstress" dort lassen und hatte dadurch auch einen klaren Kopf, als ich dann wieder zuhause war.

Hast Du mittlerweile eine andere Möglichkeit gefunden, deinen Alltagsstress zu kanalisieren und einen klaren Kopf zu bekommen?

Leider nicht wirklich, ich versuche einfach gedanklich abzuschalten, um mich auf das Spiel oder andere Dinge zu konzentrieren. Sobald die Studios wieder geöffnet sind, werde ich das Training wieder aufnehmen.

Welche spielerische Position nimmst du innerhalb des Teams ein und was sind dabei deine Aufgaben?

In unserem Team nehme ich oft die Position des "Entryfraggers" ein und fülle optional Positionen meiner Teammates.

Da Du situationsbedingt verschiedene Positionen einnimmst, welche Position denkst Du ist die Wichtigste innerhalb eines Teams und trägt am Meisten zum gemeinsamen Erfolg bei?  

Ich denke ich werde überwiegend auf Positionen genutzt, die man alleine spielen kann. In gewissen Situationen lurke oder fake ich auch.

Was ist innerhalb des Teams am Wichtigsten, um gemeinsam besser zu werden?

Das wichtigste in meinen Augen ist die Stimmung und die Herangehensweise an Probleme, die wir im Team haben. Solange wir die Probleme alle erkennen und an der Behebung dieser gemeinsam arbeiten, können wir gemeinsam besser werden.

Nun gehen wir einmal ganz an den Anfang deiner spielerischen Laufbahn. Was war dein erstes Computerspiel und mit welchem Spiel bist du angefangen Online gegen andere zu spielen?

Ich habe 2002 mit Counter-Strike 1.6 angefangen, zu Beginn noch über "Hamachi" gegen Freunde und ein paar Jahre später dann offiziell über Steam.

Somit hast Du fast deine 20 Jahre Counter-Strike hinter dir. Welche Eigenschaften dieses Spiels haben dich so sehr fasziniert, dass Du fast 20 Jahre nach deiner ersten Runde immer noch aktiv bist?

Erstmal begann es aus Spaß und mit all den Jahren gewann man immer mehr Freunde dazu, mit denen das Spielen sehr viel Spaß gemacht hat. Erst später habe ich immer mehr Zeit ins Spiel investiert und umso besser man wurde, umso mehr Freude hatte ich an CS. Die Offline-Turniere waren für mich persönlich immer die Highlights aus meiner Sicht.

Welche Offline-Events hast Du in deiner Karriere bisher besucht und welche Lan war die Beste?

Die besten Offline Events in CS:GO waren die Fragland, der ESWC-Offline-Qualifier und die 4PL-Finals in Berlin (Die Hard Cup Finale). Für mich persönlich waren die 4PL-Finals gegen n!faculty damals das beste Event. Wir haben zwar 2:1 verloren, aber es war eine super Erfahrung.

Vielen Dank für deine Zeit und die Bereitschaft, dieses Interview mit mir zu führen. Die letzten Worte gehören dir:

Ich danke dir für deine Zeit und bedanke mich bei meinem Team und allen Sponsoren.

Erstellt von: DOUGALEXIS Veröffentlicht am: March 12, 2021, 6 p.m.