crunk: Ziel ist die Relegation Logo

crunk: Ziel ist die Relegation

Hallo Dennis, zuerst einmal bedanke ich mehr sehr dafür, dass Du Dir die Zeit für ein Interview nimmst. Bitte stelle dich unseren Lesern einmal kurz vor:

Mein Name ist Dennis, ich bin 30 Jahre alt und komme aus der schönen Pfalz.

Vielen Dank für deine kurze Vorstellung. Welcher Arbeit gehts Du nach und welche Freizeitaktivitäten außerhalb von Counter-Strike übst Du aus?

Ich bin gelernter Industriekaufmann und aktuell im Bereich Logistik tätig. Neben dem Computer gibt es aufgrund der akutellen Corona-Situation nicht wirklich Freizeitaktivitäten. Die freie Zeit wird am PC oder mit der Freundin verbracht.

Welche Ziele habt ihr euch als Team für die nächste 99Damage-Saison gesteckt?

Das erste Ziel ist es die Relegation zu erreichen. Natürlich wollen wir aufsteigen aber in der Relegation kann alles passieren.

Wie läuft eine Trainingseinheit bei euch ab?

Unsere Trainingseinheiten als Team bestehen fast ausschließlich aus praccen. Die Spieler sollten sich selbst fit halten und etwas wie Nades üben.

Welche spielerische Position nimmst du innerhalb des Teams ein und was sind dabei deine Aufgaben?

Meine Position ist die der Main AWP und teilweise als Ingame-Leader.

Welche Fähigkeiten muss eine gute AWP mitbringen und denkst Du, dass euch deine Hybrid-Rolle als Awp/Ingame-Leader einen Vorteil gegenüber anderen Teams bringt?

Ich denke das vorallem die Positionierung und Mapübersicht wichtig ist. Mit guter Positionierung sind viele "einfache" Frags möglich, die für das Team wichtig sein können.

Von einem Vorteil würde ich nicht direkt sprechen, durch unser sehr aggresives Spiel macht es denke ich am meisten Sinn.

Was sind die wichtigsten Fähigkeiten, die ein gute Ingame-Leader besitzen muss, um sein Team erfolgreich anzuleiten?

Ich denke hier sind 4 Punkte wichtig. Mapübersicht, Lesen der Gegner, Ruhe ins Spiel bringen und perfektes einsetzen der Mates.

Nun gehen wir einmal ganz an den Anfang deiner spielerischen Laufbahn. Was war dein erstes Computerspiel und mit welchem Spiel bist du angefangen Online gegen andere zu spielen?

Puh an das erste Spiel kann ich mich nicht erinnern. Der erste Shooter war jedoch Duke Nukem 3D von 1996, Das erste Spiel gegen andere Spieler war Counter-Strike.

Welche Aspekte von Counter-Strike haben dazu geführt, dass Du dich so immens mit dem Spiel beschäftigst hast und es heute noch wettbewerbsorientiert spielst?

Früher war es vorallem die Gemeinschaft und das Teamgefühl. Ich habe angefangen mit 14 online CS zu spielen mit Leuten aus unserer Stadt. Seitdem habe ich mit Sancezz und daimon, den der eine oder andere vielleicht auch kennt 8 Jahre lang zusammen gespielt. Ab 2012 bin ich dann inaktiv gegangen und erst 2018 habe ich mit CS GO angefangen. Ich denke ich hab vorallem das comeptitive vermisst.

Was müsste VALVe deiner Meinung nach an CS:GO verändern, um es zu einem besseren Spiel zu machen?

CS ist für mich das beste Spiel. Veränderungen wären nötig bei der Performance des Spiels bzgl. FPS Drops und Lags. Gegebenenfalls die MatchMaking-Server auf 128 Tick anpassen und ein gutes Rankingsystem wie in League of Legends einbauen. Die aktuellen Änderungen sind für mich ein verzweifelter Versuch, Valorant-Spieler zu erobern. Mein CS besteht nicht aus Models, die aussehen wie Weltraumjäger.

Vielen Dank für dieses Interview. Die letzten Worte gehören dir:

Es wäre schön wenn wir den ein oder anderen Leser bei unseren Matches als Zuschauer auf Twitch wiederfinden können. Auf gehts!

 

Erstellt von: DOUGALEXIS Veröffentlicht am: March 11, 2021, 6 p.m.