News > Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) 04.04.2018 um 16:00 Uhr
Review: 99Damage Saison 8
Die Saison der 99Damage-Liga ist vorbei. Trotz zwei Siege zum Saisonfinale steigt unser Club-Team rund um 'SyraX' in die vierte Division ab.

Die Saison sollte eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorsaison bringen. Doch inzwischen ist es klar, dass der Abstieg erfolgt ist. Fairerweise gesagt, auch nicht unverdient.

Unser Line-Up

syrax
'SyraX'
benson
'BENSON'
pyro^^
'pyro^^'
RIDDICK
'RIDDICK'
SzeL
'SzeL'
Die Rahmenbedingungen
Das Team wechselte vor der Saison aus. Mit dem Spieler 'InSane' sollte der Weg nicht weitergehen. Dafür kam 'BENSON' ins Team. Weiterhin als Reserverspieler dienten 'RuecK' und 'Tabsi'. Durch den Wechsel erhoffte sich unser Team mehr Stabilität und einen geregelteren Trainingsablauf. Davon war jedoch in der Saison wenig zu sehen. OK, auch hier sollte fairerweise angesprochen werden, dass der Spieler 'BENSON' aus privaten Gründen nicht vollends bei dem Team dabei war. Die Lücke konnte aber auch 'RuecK' nicht füllen, welcher ebenfalls als Reservist im Endeffekt ein Reinfall war. Kein einziges Spiel stand er für uns auf dem Server. Somit hat 'Tabsi', welche als siebte Spielerin geplant war, insgesamt zweimal gespielt und war bei den beiden Siegen durch "default win" ebenfalls als Spielerin eingeplant. Sprich 50 % der Spiele waren nicht mit der eigentlichen Aufstellung geplant.

Die Division 3.16 - eine Katastrophe für sich
99Damage Liga
Der dritte Spieltag war für Außenstehende sicherlich ein Lacher. Zum Einen hat das Team von eWave sich mit einer sehr unseriösen Art einen Sieg verbuchen können. In den Matchkommentaren konnte jeder öffentlich verfolgen, dass beide Seiten zunächst versucht haben einen passenden Spieltermin zu finden. Doch eWave war sich wohl zu schade, noch länger auf das Spiel zu warten. Die Spieler von eWave haben am "default Termin" sich als Spielbereit markiert, den Gegner aber nicht weiter informiert, dass sie an diesem Termin spielen möchten. Fazit war, dass natürlich die Spieler von Headshot-Syndicate nicht spielbereit waren und somit automatisch eine 0:2-Niederlage hinnehmen mussten. Der Spieler 'XaNNy0' von eWave meinte zu dem Verhalten noch respektlos, dass sein Team gegen Headshot-Syndicate auch in einem fairen Spiel 2:0 gewonnen hätte.

Doch das war nicht das Einzige, was zum Kopfschütteln führte. Auch im Spiel zwischen unserem Team und Singularity Academy kam es dazu, dass Singularity Academy einen sogenannten 'Pixelwalk' auf der Karte de_cobblestone ausnutze. Die gerechte Strafe erfolgte seitens der Ligaleitung. Die Runde wurde an unsere Jungs gegeben. Doch anstatt einfach reuig die Strafe zu akzeptieren, äußerte sich der Spieler 'SwizZEric' von Singularity Academy, er verstünde das Fairplay- und sportlichen Verhalten nicht. Immerhin habe der unerlaubten Pixelwalk ja keinen großen Einfluss genommen. Fakt ist jedoch, dass so etwas nicht ohne Grund verboten ist. Und auch bei einem kleinen Einfluss ist eine verbotene Sache ein unerlaubter Vorteil. Vielleicht sollte sich der Spieler 'SwizZEric' mal Gedanken darüber machen, ob Betrug (auf welche Art und Weise) nicht doch gänzlich gegen einen Fairplay-Gedanken verstößt.

Unsere Leistung war nicht der dritte Division gerecht
Unsere Spieler wollten in dieser Saison die Klasse halten. Doch dafür hat es an vielen Ecken und Kanten gefehlt. Das Thema Training war aufgrund privater Verpflichtungen teilweise zu kurz gekommen. Hinzu fehlte es teilweise spielerisch, zumindest wenn man die deutlichen Ergebnisse betrachtet.
Unser Team konnte nur auf einer Map mehr als zehn Punkte holen. Trotzdem konnte sich das Team fünf Punkte gut schreiben. Doch nicht durch gewonnene Maps, sondern einmal durch die Geschichte mit dem Pixelwalk und weil die Gegner in zwei Spielen nicht angetreten sind. Es hätte sogar fast für den Klassenerhalt gereicht. Doch da das Team von Incognitos die Liga am Ende verlassen hat, stehen nur noch drei Punkte auf unserer Seite. Mit drei von möglichen zwölf Punkten muss keiner groß rechnen. Da ist das Thema Abstieg auf der Tagesordnung. Und genau so ist es auch gekommen: Wir sind abgestiegen.

Respekt an unsere Spieler
Etwas, dass aber zu bewundern ist, ist die Tatsache, dass unser Team bis zum Schluss um den Klassenerhalt gekämpft hat. Nachdem der Gegner mYmonster am letzten Spieltag nicht zum Spieltermin spielen konnte, war die Hoffnung und Erwartung riesengroß. Mit fünf Punkten ist der Klassenerhalt geglückt. Doch nach dem Aus von Incognitos fehlten eben zwei Punkte. Die Enttäuschung ist für das Team enorm. Auch, wenn es kein unverdienter Abstieg ist.

Wir danken unserem Team für die Leidenschaft und dafür, dass es bis zum Schluss äußerst spannend war.
Nick:
Location: Berlin
News: 325

Weitere News in Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO)

13.06.18 - 16:00 Verdacht der Nutzung von illegalen Hilfsmitteln
03.06.18 - 16:00 Start der 99Damage Liga Saison 9
14.05.18 - 16:00 Verträge ausgelaufen - CS:GO Team verabschiedet sich
19.04.18 - 16:00 CS:GO Club Team: Wiedergeburt missglückt
15.04.18 - 16:00 Pixelstars für teamKR

Kommentare: 3
Seite [1]
timoatvfl

20.06.2018

Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 656
# 1 - 04.04.2018 um 18:01 Uhr

Kopf hoch. Der größte Erfolg ist aus Niederlagen zu lernen und sich zu verbessern.
pyro^^

18.06.2018

Ort: Burgdorf
Beiträge: 12
# 2 - 04.04.2018 um 19:57 Uhr

Gut geschrieben und den Nagel auf den Kopf getroffen ! Danke an alle die uns während der Season unterstützt haben!
Luxifa

21.06.2018

Ort: Berlin
Beiträge: 12193
# 3 - 04.04.2018 um 20:19 Uhr

04.04.2018 um 19:57 Uhr - pyro^^:
Gut geschrieben und den Nagel auf den Kopf getroffen ! Danke an alle die uns während der Season unterstützt haben!

Jederzeit und immer wieder gerne.

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.