News > H1Z1 - King of the Kill 14.05.2017 um 16:00 Uhr
Der Kampf ums Überleben beginnt
Der Überlebenskampf hat auch bei unserem Verein Einzug gehalten. Heute dürfen wir verkünden, das fortan ein H1Z1-Team sich für uns in den Überlebenskampf wirft.

'Lantzius' ist 25 Jahre alt und kommt aus der größten Stadt im Bundesland Hessen: Frankfurt am Main. Der Beamte aus der Main-Metropole kämpft bereits seit 2015 in H1Z1 ums Überleben. Sein Mitspieler im Kampf ums Überleben ist der 31-Jährige 'seller', der schon lange Vereinsmitglied ist. Außerdem hat 'seller' bereits viele Übertragungen von KR-TV geleitet und gehört seit Jahren zum festen Inventar unseres Vereins.

Steckbriefe unserer Überlebenskämpfer
Seller flag 'seller'
Alter: 31 Jahre
Wohnort: Trittau
Titel seit: 2015
Historie: teamKR.de
größter Erfolg: 3. Platz KR-Cup CS 1.6
Lantzius flag 'Lantzius'
Alter: 25 Jahre
Wohnort: Frankfurt am Main
Titel seit: 2015
Historie: -
größter Erfolg: -


'seller' Worte zur neuen Aufgabe
zoeren
'seller'
Player

"Ich möchte euch nicht groß langweilen und so hier ein paar Eckdaten zu mir :

Mein Name ist Sebastian , die Meisten werden mich bei teamKR unter dem Nick seller oder meinen Spitznamen Seba kennen.

Mittlerweile bin ich fast 32 Jahre alt und komme aus Norddeutschland, genauer aus dem Raum Hamburg.

Zu meinen Hobbys zählt neben dem Gaming das Streamen, worüber ich auch 'Lantzius' kennen lernte.

Schnell zeigte sich das wir uns recht gut verstehen und auch auf dem virtuellen Schlachtfeld war das Zusammenspiel von Anfang an passend.

An dieser Stelle möchte ich 'Lantzius' danken das er meine gelegentlichen Wutausbrüche, wenn ich mal etwas unglücklich aus der Runde ausscheide, erträgt.

Und ich möchte mich bei teamKR bedanken das wir in Zukunft unter ihrem Namen im Bereich H1Z1 auflaufen dürfen.

Als jahrelanges Vereinsmitglied eher Familienmitglied bei teamKR weiß ich nur all zu gut um die Vorzüge dieses Vereins und bin stolz ihre Farben tragen zu können."



Was ist H1Z1?
Die Spielwelt von H1Z1 ist im Nordwesten der USA angesiedelt und beginnt in einer waldigen und hügeligen Gegend. Später könnten eventuell auch Sümpfe und Wüsten ins Spiel implementiert werden. Der Plan der Daybreak Game Company ist, die Spielweltgröße dort, wo es Sinn für die Spieler macht, nach und nach anzupassen beziehungsweise zu erweitern. Es wird wohl ein langes Abenteuer auf die Spieler warten – mit ständigen Neuerungen und Erweiterungen. Je größer die Spielwelt ist, desto mehr Spieler werden nach und nach zusammen spielen können.

Die Daybreak Game Company bestätigte fürs Erste eine Landfläche von 64 km² (8 × 8 km) und wird bis zu 16.000 km² (128 × 128 km) groß werden. Im Vergleich dazu bietet DayZ eine Fläche von 225 km² (15 × 15 km).

Das Spiel handelt in den USA kurze Zeit nach dem Ausbruch einer Zombieapokalypse. Der Spieler kann in H1Z1 je nach Spieltyp (PvE oder PvP) gegen Zombies, Tiere und andere Spieler kämpfen bzw. mit anderen Spielern zusammen spielen. Außerdem kann er sich Hütten bauen, die Spielwelt erkunden und Loot sammeln.

Am 17. Februar 2016 gab Entwickler Daybreak bekannt, das Spiel in zwei separate Ausführungen zu teilen. Der Survival-Modus trägt inzwischen die Bezeichnung „Just Survive“, der BattleRoyal-Modus nennt sich King Of The Kill. Der Verbraucher zahlt beim Kauf seitdem für jeden Titel einzeln.

H1Z1: King of the Kill sollte am 20. September 2016 die Alpha-Phase verlassen und für Windows veröffentlicht werden. Dabei wird die Spielwelt durch eine größere, erneute Spielwelt mit den Abmessungen von 10 x 10 km, welche Die Arena genannt wird ersetzt. Die Veröffentlichung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Nick:
Location: Bremen
News: 122

Weitere News in H1Z1 - King of the Kill


Kommentare: 1
Seite [1]
Luxifa

17.11.2017

Ort: Berlin
Beiträge: 12235
# 1 - 14.05.2017 um 16:16 Uhr

Herzlich Willkommen.

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.