News > teamKR eSport Club e.V. 09.09.2013 um 16:00 Uhr
Zeitreise - 10 Jahre teamKR – Zusammenfassung
Vergangene Woche schlossen wir mit dem elften Teil der Zeitreise durch die vergangenen 10 Jahre rund um teamKR ab. Heute folgt kein zwölfter Teil, sondern eine Zusammenfassung. Für alle, die eventuell den einen oder anderen Artikel verpasst haben, gibt es hier die Möglichkeit gleich zu selektieren, welcher Euch anspricht.

Teil 1 - Die Gründungsgeschichte
Im ersten Teil der Zeitreise durchqueren wir die Gründungsphase des Vereins. Welche Gedanken, Ideen und Probleme hat teamKR zu Beginn bewältigen müssen? Lass Dich überraschen.



Teil 2 - 2003 bis 2004 - Marketing auf eine eigene Art
Nach erheblichen Startschwierigkeiten baute sich der Clan so langsam auf. Als Marketing-Idee wurden die KR-Cups ins Leben gerufen. Hinzu die Rekrutierung neuer Spieler. Welchen Einfluss hatten die Cups auf das heutige teamKR?



Teil 3 – 2004 bis 2005 - Multigaming auch bei uns
Neben dem Start in andere Spieletitel fand teamKR auch den ersten Partner und fuhr auf eine LAN-Party. Hatte teamKR bereits zu diesem Zeitpunkt spielerische Erfolge feiern dürfen?



Teil 4 – 2005 bis 2006 – Aus Kreuzritter wird teamKR
Nicht nur die Namensänderung stand in diesem Jahr im Fokus. Eine erfolgreiche Spielzeit wurde abgeschlossen. Ebenfalls gab es eine Rückkehr zu einem Spieletitel. Nur welchem?



Teil 5 – 2006 bis 2007 – Nicht viel Neues und doch irgendwie alles anders
Schwere Zeiten standen an. Entscheidungen wurden getroffen, die sich später als Fehler herausstellten. Doch mit etwas Glück gelang zu dieser Zeit für teamKR ein Transfercoup. Um welchen Coup handelt es sich hier?



Teil 6 – 2007 bis 2008 – Totgeglaubte leben länger!
Nach vielen Fehlentscheidungen musste ein Wandel her. Neben einem Glückgriff und einem neuen Aushängeschild rettete teamKR nur eine Fusion. Mit wem fusionierte teamKR zu dieser Zeit?



Teil 7 – 2008 bis 2009 – teamKR stand vor dem Aus
Ein Sommerloch riss alles in Einzelstücke. teamKR stand vor dem Aus. Doch dank einem kurzen Intermezzo und Insiderinformationen kam neues, erfolgreiches Leben. Am Ende folgte ein grausamer Vertrauensmissbrauch. Welches Team zeigte keine Ehre?



Teil 8 – 2009 bis 2010 – Der Lizenzraub im Fokus
Nach dem Vertrauensbruch, die Unterstellung eines Diebstahls. Unbeirrt machte das Management weiter und kümmerte sich darum, dass teamKR noch weiter aufsteigt. Doch nicht ganz ohne die Gunst des Glücks. Wobei hatte teamKR am Ende das Glück auf seiner Seite?



Teil 9 – 2010 bis 2011 – teamKR wird zum eigetragenen Verein
Nicht nur die Eintragung ins Vereinsregister war ein Meilenstein. Hinzu kam die Teilnahme an der letzten Offline-EPS-Relegation und die Qualifikation für die EPS. In welchem Spiel schaffe teamKR den Sprung in die EPS?



Teil 10 – 2011 bis 2012 – Eigene Wege und sich selbst immer treu geblieben
PokerTH, Quake Live, StarCraft 2 und so weiter hießen die Titel, die teamKR immer wieder unterstützt hat. Hinzu eine weitere erfolgreiche Fusion und die Teilnahme an einer internationalen LAN-Party. In welches Land ging die Reise?




Teil 11 – 2012 bis 2013 – EPS wir kommen!
Gleich dreimal nahm teamKR in diesem Jahr an einer EPS-Saison teil. Für einige im eSport ist der Name teamKR nicht mehr weg zu denken. Und sicherlich wird die Reise noch viele tolle Momente offenbaren. In welchen Titeln spielte teamKR die EPS-Saisons?



wiLsoN: Viele Ideen nicht ohne Luxifa
User
'wiLsoN'
2. Vorsitzender

"Zehn Jahre sind eine sehr, sehr lange Zeit, und das nicht nur im eSport. In einem Blog habe ich vergangenes Jahr bereits angerissen, wie es mich selbst zu teamKR verschlagen hat. Ebenso kann ich nur wiederholen, wie froh ich bin, bei diesem Verein gelandet zu sein. Mit Christof habe ich genau die Person gefunden, die ich mir zum Aufbau eines Vereins gewünscht habe, und zudem einen guten Freund. Natürlich habe ich in den vergangenen fünf Jahren selbst ein wenig Zeit investiert und es stecken sicherlich auch manche Ideen von mir im Verein. Jedoch muss ich ganz klar betonen, wären manche davon ohne Christof keinesfalls umsetzbar gewesen. Deswegen möchte ich mich auf diesem Wege noch einmal für die vergangenen fünf Jahre bedanken und auch für diesen persönlichen Rückblick. Zwar fehlen an der einen oder anderen Stelle sicherlich ein paar hübsche Bilder, aber vielleicht gibt es dafür beim Rückblick auf die nächsten zehn Jahre einfach doppelt so viele Bilder. Abschließend nochmals ein riesiges DANKESCHÖN an alle ehemaligen wie aktuellen Spieler und Helfer des Vereins. Jeder Einzelne hat auf seine Weise dazu beigetragen teamKR zu dem zu machen, was es heute ist. Ich hoffe, auch in Zukunft werden dies viele Mitglieder tun, und freue mich auf die spannenden Aufgaben, die uns hier künftig noch erwarten."

Nick:
Location: Berlin
News: 303

Weitere News in teamKR eSport Club e.V.

24.09.17 - 16:00 Neues Tirumvirat gewählt
14.09.17 - 16:00 +1: Verstärkung aus dem "Pott"
29.08.17 - 21:00 Vereinstreffen 2017 - Hauptsach gudd gess!
21.08.17 - 20:42 Einladung zur gamescom
10.08.17 - 16:00 -1: Gesundheit hat die oberste Priorität

Kommentare: 6
Seite [1]
Luxifa

24.09.2017

Ort: Berlin
Beiträge: 12085
# 1 - 09.09.2013 um 18:35 Uhr

Schönes Statement und vielen lieben Dank
seller

18.09.2017

Ort: Trittau
Beiträge: 592
# 2 - 09.09.2013 um 20:46 Uhr

Mir hat die Serie gefallen !
wiLsoN

--

Ort: Dortmund
Beiträge: 7839
# 3 - 09.09.2013 um 22:07 Uhr

Serie? Gibt's das auch als Video?
Luxifa

24.09.2017

Ort: Berlin
Beiträge: 12085
# 4 - 10.09.2013 um 07:40 Uhr

09.09.2013 um 20:46 Uhr - seller:
Mir hat die Serie gefallen !


Vielen lieben Dank!

09.09.2013 um 22:07 Uhr - wiLsoN:
Serie? Gibt's das auch als Video?


Seller war einer der wenigen, der alles gelesen hat.
Nehringgg

03.11.2016

Ort: Selsingen
Beiträge: 114
# 5 - 10.09.2013 um 15:47 Uhr

me too luxi


Zuletzt editiert von Nehringgg, am 10.09.2013 um 15:48 Uhr (1x Editiert)
Hekl4R

16.05.2014

Ort: Schmelz-Michelbach
Beiträge: 18
# 6 - 11.09.2013 um 15:40 Uhr

Gibt es das auch zum anhören? Bin lesefaul

Ne auch alles gelesen. Die Arbeit hat sich gelohnt. Ist gut geworden.

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.