Blog > wiLsoN 28.07.2015 um 12:29 Uhr
Die perfekte eSport-Bewerbung
teamKR existiert seit 2003. Vom ersten Tag bis heute agierten weit über 500 Spieler für unseren Verein. Jede Woche erreicht uns eine Vielzahl von Bewerbungen. Einige von Euch bieten viele Informationen zu sich, respektive Ihrem Team. Jedoch gibt es auch die andere Seite, E-Mails á la "Hey, sucht ihr Team?". Wie sollen wir als Verein anhand einer solchen Frage entscheiden, ob wir genau Euch oder Euer Team suchen? Im Folgenden möchte ich Euch vorstellen, welche Details uns als Verein interessieren. Der Einfachheit halber beschränke ich mich auf sich bewerbende Teams, der überwiegende Teil gilt gleichermaßen für Einzelspieler.

Zu Eurer Person
Es gibt stets einige Bewerber, die der Meinung sind, uns gehe dies alles nichts an. Niemand zwingt Euch zur Preisgabe Eurer persönlichen Daten. Ihr bewerbt Euch bei uns, nicht umgekehrt. Schafft Ihr es nicht etwas Einfaches wie Euren Namen anzugeben, wie sieht Eure Kooperationsbereitschaft bei redaktionellen Inhalten oder gegenüber Euren Teambetreuern generell aus? Wie reagiert Ihr auf mögliche Konflikte innerhalb Eues Teams? Das sind Gedanken, die uns in einem solchen Fall durch den Kopf gehen. Letztendlich verpflichten wir Teams, die sich an dieser Stelle kooperativ zeigen.
Spätestens mit dem Vereinsbeitritt Eurerseits sind wir übrigens zur Erhebung diverser Angaben gezwungen, da wir als eingetragener Verein durch das Vereinsregister zum Führen einer Mitgliederliste verpflichtet sind.
Der Form halber sei an dieser Stelle angemerkt, dass sämtliche Daten durch unseren Verein selbstverständlich streng vertraulich behandelt werden.

  • Name (Vorname und Nachname)
  • Porträtfoto (Bewerbungsfotos sind bestens geeignet)
  • Wohnort
Wir fühlen uns wohler, wenn wir wissen wie Ihr heißt und wie Ihr ausseht. Euer Wohnort ist für die Planung künftiger Event-Teilnahmen relevant.

  • Geburtsdatum
Euer Alter ist für uns elementar, da wir ausschließlich Spieler aufnehmen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Zudem gibt es Szenarien wie Spielerverträge, die eine Geschäftsfähigkeit und somit üblicherweise das abgeschlossene 18. Lebensjahr voraussetzen.

  • Familienstand
Euer Familienstand ist für uns ein Hinweis darauf, wie viel Zeit Ihr investieren könnt. Naturgemäß ist es schwieriger für Euch auf semi-professionellem Niveau zu agieren, wenn Ihr Frau oder Mann und ggf. Kind habt. Wir haben bereits verheiratete Mitglieder in unseren Reihen sowie solche, die bereits Eltern sind. Wir schließen Eltern keinesfalls aus. Üblicherweise ist hier ganz einfach die Bewerbung für den spaßorientierten Bereich sinnvoller, da Eure Prioritäten klar pro Beruf und/oder Familie gesetzt sein werden.

  • Wohnsituation, Internetverbindung
Wohnt Ihr noch bei Mama und Papa, die Euch regelmäßig ab 21 Uhr das Internet abdrehen? Sind die Wände im Haus so dünn, dass Ihr Euch ab 20 Uhr nur noch flüsternd verständigen könnt? Teilt Ihr Euch eine 6 Mbit/s-Internetleitung in einer 8er-WG, so dass Euer Ping gern einmal von 20ms auf 2000ms springt? Dies sind Schwierigkeiten, die von vornherein offen angesprochen werden sollten. In der Regel finden wir gemeinsam eine Lösung.

  • Beruf
Habt Ihr einen "Nine-to-Five-Job" und seid ab 18 Uhr zuhause oder arbeitet Ihr im Schichtdienst? Seid Ihr Studenten und fallt als Team in den Prüfungszeiträumen zum Semesterende kollektiv aus? Beides muss kein Ausschlusskriterium sein, sondern ist eher eine Frage der Eigenorganisation bzw. der Teamsausrichtung. Schichtdienst und ein Fünf-Mann-Team ohne Ersatzspieler wären sicherlich eine überaus unglückliche Konstellation für ein ambitioniertes Team.

  • Hobbies
Welchen Freizeitaktivitäten geht Ihr, neben dem eSport, nach? Habt Ihr in der Vergangenheit bereits in anderen Sportarten semi-professionell gespielt? Spielt Ihr derzeit aktiv in einem anderen Verein, so dass Euch dies in Sachen eSport möglicherweise einschränkt? Wir plädieren hier im Zweifelsfall ganz klar für den klassischen Sport und die lokale Verbundenheit, aus unserer Sicht ist beides dem eSport vorzuziehen. An zweierlei Stellen semi-professionell zu agieren, ist zumeist unrealistisch.

Euer eSport-Werdegang
Für einige Bewerber immer wieder überraschend: Wir möchten wissen, was genau Ihr bis dato im eSport gemacht habt, wie Eure bisherige Laufbahn war. Floskeln wie "Wir sind voll motiviert und wollen was erreichen!" sind langweilig, nichtssagend, schnell geschrieben und stehen in nahezu jeder Bewerbung. Viel aussagekräftiger sind Kontinuität und das Skizzieren Eurer spielerischen Entwicklung. Dazu gehören insbesondere Eure Clanhistorie sowie Eure eingefahrenen Erfolge - beides sollte durch Euch belegt werden.
Seid Euch darüber im Klaren, dass Ihr Euch bei uns "bewerbt". In diesem Wort steckt "für sich werben" und dies ist nicht gleichbedeutend mit dem Gedanken, uns via Suchmaschinen nach Informationen zu Euch suchen zu lassen. Schreibt stattdessen Eure Bewerbung stets so, als würden wir Euch nicht kennen. Tragt Fakten über Euch zusammen, die Euch repräsentieren.

Leitfragen
  • Seit wann bist Du im eSport aktiv?
  • Welche Titel hast Du im eSport bereits gespielt?
  • Welche Erfolge hast Du im jeweiligen Titel bei welchem Verein / welchen Vereinen erzielt?
  • Seit wann spielst Du den Titel, in dem Du für uns antreten möchtest?
  • Welche Erfolge konntest Du bislang in diesem Titel erzielen?
  • Hast Du in Vereinen Aufgaben übernommen, die über das Spielerische hinausgehen? Wenn ja, in welchem Bereich?
  • Clanhistorie (mit Angaben von wann bis wann)

Euer Team
Neben Eurer Laufbahn im eSport interessiert uns Euer Teamgefüge. Einige Fragen erscheinen Euch vielleicht banal, aber oftmals sind sich Spieler eines Teams nicht einmal über die Antwort auf die Frage einig, welches Ziel sie als Mannschaft verfolgen. Dieses Detail ist allerdings elementar, legt es doch fest, wie hoch Eure Messlatte liegt und wie viel Aufwand Ihr betreiben solltet um Eurem Vorsatz zu entsprechen.
Wir als Verein haben Ziele im Kopf, die wir mit unseren Teams besprechen, regelmäßig gemeinsam für einen Zeitraum festlegen. Unsere Aufgabe ist es, abzuschätzen inwieweit wir Euch für das Erreichen dieser Ziele für geeignet halten. Als Basis dienen Informationen wie die Zeit, die Euer Team in dieser Konstellation besteht, wie viel Trainingsaufwand Ihr in welcher Form betreibt und vieles mehr.

Leitfragen
  • Wer von Euch ist wie lange im Team?
  • Haben einige von Euch bereits in anderen Teams zusammengespielt? (In welchem Titel? Bei welchem Verein? Wie lange?)
  • Wer hat welche Aufgabe im Team?
  • Wie ist Eure Trainingsintensität?
  • Wie gestaltet Ihr Euer Training?
  • Welche Events wurden von Euch in der Vergangenheit bestritten? (Nachweise!)
  • Welche Events werden von Euch aktuell bestritten? (sämtliche Teamaccounts, anhand derer letzte Ergebnisse nachzuvollziehen sind)
  • Welche Events sollen künftig von Euch bestritten werden?
  • Welche Ziele habt Ihr als Team?
  • Wie wollt Ihr diese erreichen?

teamKR
Eure Personen, Eure eSport-Erfahrungen und Eure Teamkonstellation gilt es nun mit unserem Verein in Verbindung zu bringen. Wir müssen abschätzen, ob Ihr zu uns passt. Dies geschieht unter anderem auf dem Wege, dass Ihr uns erklärt, was für Euch teamKR ausmacht und welche Form der Unterstützug Ihr Euch von uns wünscht.

Leitfragen
  • Wie seid Ihr auf teamKR aufmerksam geworden?
  • Wieso bewerbt Ihr Euch bei teamKR?
  • Was wünscht Ihr Euch von Eurem Verein?
  • Wie kann teamKR Euch beim Erreichen Eurer Ziele unterstützen?

Euer Marketing
Insbesondere im leistungsorientierten Bereich reicht es heutzutage nicht mehr, sich einfach nur auf das Spielen zu konzentrieren, wenn man erfolgreich sein möchte. Wir als Verein möchten Euch bestmöglich unterstützen. Dies beinhaltet die Suche nach starken Partnern für teamKR, von denen Ihr als Team wiederum profitiert. Elementar dafür ist Reichweite. Reichweite bedeutet, dass viele Personen Euch sehen, Eure Aktivitäten als Team verfolgen. Dies kann beispielsweise durch Artikel auf unserer Webseite geschehen, per Interviews mit Szeneseiten, Live-Streaming und via sozialer Netzwerke. Für uns ist es wichtig zu erfahren, ob Ihr auf dem Marketing-Sektor bereits über Erfahrung verfügt, selbst "streamt" oder als Spieler eine eigene Facebook-Seite oder dergleichen betreibt. Grundsätzlich solltet Ihr für solche Themen offen sein. Insofern Ihr bereits aktiv seid, reicht bitte Nachweise mit ein.

Leitfragen
  • Seid Ihr als Redakteur oder in anderer Funktion auf anderen Plattformen wie Szeneseiten aktiv?
  • Seid Ihr im Streaming-Bereich aktiv? Wenn ja, übertragt Ihr Eure eigenen Partien oder die anderer? Wenn nein, seid Ihr daran interessiert?
  • Habt Ihr eine eigene Fanpage bei Facebook?
  • Nutzt Ihr weitere Marketing-Kanäle? Wenn ja, welche?

Schlusswort
Ja, das Verfassen einer Bewerbung ist Aufwand und nimmt Zeit in Anspruch. Mit ein wenig Übung werdet Ihr beim Verfassen schneller. Zudem könnt Ihr Teile einer Bewerbung an unterschiedlichen Stellen wiederverwenden.
Achtet bitte auf die Form. Sowohl Rechtschreibung, Interpunktion als auch Anrede sollten korrekt sein. Zollt Eurem Gegenüber ein Mindestmaß an Respekt, indem Ihr keine mit Rechtschreibfehlern verseuchten Texte ohne Punkt und Komma einsendet oder teamKR zu Rot-Weiß Essen werden lasst. Es könnte ausschlaggebend dafür sein, ob Ihr zu einem Kennenlern-Gespräch eingeladen werdet.

Denkt an Eure Kontaktdaten.

Ich hoffe Euch mit diesem Blogeintrag ein wenig geholfen zu haben und wünsche Euch viel Erfolg beim Bewerben!

jetzt bewerben!

Kommentare: 2
Seite [1]
marc

11.11.2018

Ort: Duisburg
Beiträge: 1061
# 1 - 28.07.2015 um 18:31 Uhr

Wer sich jetzt nicht bewirbt ists selber Schuld
Luxifa

09.12.2018

Ort: Berlin
Beiträge: 12241
# 2 - 06.01.2016 um 22:40 Uhr

Es kamen im Übrigen inzwischen viele gute Bewerbungen an.

Dank an alle, die sich die Zeit nehmen und keine 0815-Anfrage via Steam oder Skype stellen.


Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.