Blog > wiLsoN 09.01.2013 um 15:09 Uhr
Vorsätze für 2013
Es ist eine ganze Weile her, dass es einen Blogeintrag von mir zu lesen gab. Vor rund acht Monaten berichtete ich über meinen Einstieg bei teamKR. Seinerzeit wurde ich durch die Fusion inspiriert. Heute gibt es erneut zahlreiche Veränderungen in der Helferschaft, und auch neue Teams sind an Bord. Motivation genug für mich, einen kleinen Ausblick zu wagen.

User
Unser Webauftritt
Dreh- und Angelpunkt
Während Christof in sein zehntes Jahr bei teamKR geht, weile ich persönlich nun immerhin im fünften Jahr bei diesem schönen Verein. In diesem Zeitraum haben wir sehr viel strukturelle (Vor-)Arbeit geleistet, die für Außenstehende nicht immer sichtbar war. Im kürzlich erschienenen Jahresrückblick ging ich bereits kurz darauf ein. So hat es beispielsweise in vier Jahren bereits zwei Webseiten gegeben, wobei die Zweite zeitgleich die aktuelle ist. Inzwischen verfügt teamKR, dank Philipp, unserem treuen Informatiker, zudem über zwei für Mobiltelefone ausgelegte Versionen. Eine Variante für ältere Modelle, eine für gängige Smartphones. Auch im Jahr 2013 wird die Weiterentwicklung des Webangebotes nicht stillstehen.

Bereits 2011, mit dem Einstieg von Roman, der inzwischen Schriftführer des Vereins ist, war eine klare Aufgabenverteilung im Vorstand, mit dem Ziel der Entlastung des Einzelnen, geplant. Während Roman sich vorwiegend um unsere Teams kümmern wollte, fielen Christof Finance & Controlling und mir PR & Marketing zu. In der Folgezeit brachen leider immer wieder Helfer (temporär) weg, so dass diese strikte Einteilung nicht haltbar, der Vorstand ein ums andere Mal gezwungen war, Feuerwehrmann an Stellen zu spielen, die eigentlich gut besetzt schienen. Würde ich hier und heute von einem gewinnorientierten Unternehmen sprechen, wo Angestellte für die Erledigung ihres Jobs bezahlt werden, müsste man ganz klar Management-Fehler einräumen. Allerdings bewegen wir uns im eSport, und das auf Hobby-Basis, weshalb man niemandem einen Vorwurf machen kann, dass das eigene Privat- und Berufsleben eine höhere Priorität genießen. Genauso ist es gewollt, genauso sollte es sein. Gewollt oder ungewollt, dies hat zur Folge, dass manche Prozesse langsamer vonstatten gehen.

User
Das Logo von KR-TV
schlicht und stilvoll
Nach dem Zugewinn von Marc, Christian und Benjamin durch die Fusion Anfang 2012 sind wir inzwischen deutlich besser aufgestellt, konnten an Fahrt aufnehmen. Darüber hinaus gewannen wir kürzlich neue Teambetreuer hinzu und auch der Posten des Redaktionsleiters, den ich bisweilen mehr oder weniger im Vorbeigehen auszufüllen versucht hatte, konnte besetzt werden. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Marc, der, im Rahmen seiner Möglichkeiten, im abgelaufenen Kalenderjahr eine große Unterstützung in der Redaktion geworden ist. Insofern hoffe ich, künftig ausreichend Zeit für das Anstoßen neuer Projekte zu finden. Einen kleinen Vorgeschmack gab es ja bereits mit dem Cast der EPS-Relegation - danke Timm! Sicherlich gibt es hier noch großes Verbesserungs- potenzial, aber wir werden uns Schritt für Schritt weiter nach vorne kämpfen – nicht nur in Sachen KR-TV.

Ich freue mich auf die Herausforderungen, die mich in diesem Jahr rund um teamKR erwarten werden.

Video on Demand der EPS-Relegation +-

Round1: teamKR vs. myRisk

Round2: teamKR vs. w4sp

Round3: teamKR vs. DRUCKWELLE


Kommentare: 2
Seite [1]
x0ne

23.11.2015

Ort: Rheinberg
Beiträge: 543
# 1 - 14.01.2013 um 00:53 Uhr

sehr nett geschrieben !
wiLsoN

--

Ort: Dortmund
Beiträge: 7842
# 2 - 17.01.2013 um 16:41 Uhr

Danke.


Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.