Blog > XuNiL 26.07.2011 um 15:53 Uhr
XuNiL goes Poker EAS
Hallo alle miteinander!

Ich möchte hiermit feierlich meinen Poker-Blog starten und euch meine Leistungen in der EAS etwas näher erläutern.

Hintergrund der ganzen Geschichte ist es, euch meinen Weg an die Spitze der PokerTH Liga, in der ESL, von beginn an zu zeigen.

Fangen wir auch gleich mal an:

Match-Up
Liga PokerTH Amateur Series 4th Divison
Datum 24.07.11 19:00 Uhr
Gegner kbu
Ergebnis 1:0
Details open



Steigen wir ein bei HandNr. 6:

Meine Karten:

Blinds = $10 / $20
Dealer = XuNiL

Ich raise auf $50
kbu re-raised auf $150

Da in der ESL sehr sehr viele Fische rumzappeln dachte ich mir ich möchte nicht unnötig den Pot zu groß machen und entscheide mich daher für einen flatcall.


Der Flop sieht folgendermaßen aus:



Nun wird die Situation ziemlich brenzlich, im Nachhinein betrachtet... Eigentlich schaut mein Blatt ja ganz gut aus und daher entschied ich mich für die aggressive Variante welche leider fatal für mich enden sollte...

kbu raised auf $200
Ich Re-raise auf $550 um zu schauen wie sich der Gegner verhält um vielleicht frühzeitig einen Read auf Ihn zu bekommen.

Doch kbu raised die ganze Sache um weitere $250 auf insgesamte $800 die ich aus meinem Chipstapel entbeeren muss.

Da ich nicht genau weiß wie kbu spielt habe ich seinen Re-raise gecallt um nicht unnötig in ein All-in gemetzel zu kommen.

Die Turn Karte ist eine ziemliche Dry-Card für mich



kbu bestätigt seine zuvor gezeigte Aggressivität und setzt $800
Da ich nicht weiß welche 2 Karten mich auf der anderen Seite erwarten und ich meinen Draw in einen Flush verwandeln möchte habe ich hier auch einen Call vorgezogen.

Und wieder eine Dry-Card für mich



Nun fängt kbu an zu schwächeln er setzte auf einen schon ziemlich groß gewordenen Pot nur schlappe $400, bei all seiner zuvor gezeigten Stärke.

Nun sah ich meine gelegenheit gekommen. Ich entschied mich dazu seine $400 beträchtlich zu überbieten und habe einen Re-raise von $1350 angesetzt. Dadurch wollte ich Ihm vermitteln das ich einen Flush geflopt habe.

Dies ließ kbu aber nicht so einfach auf sich sitzen und erhöhte um weitere $1900.

Somit hat er mir bestätigt das er ein wunderbares Blatt getroffen hatte und ich vermute, dass er seine NutFlush gefloppt hatte.

Ich folde meine Karten und überlasse kbu den pot von insgesamten $7390.

Dieser Flop der 6ten Hand hat mich fast all meine Chips gekostet, aber thats Poker. Im Flop selber hatte ich noch ziemlich gute Karten, aber wer Poker kennt weiß, dass sich das Blatt schnell wenden kann.



Kommen wir nun zur 9ten Hand in der es zum Schowdown kam:

Meine Karten:

Blinds = $10 / $20
Dealer = kbu

kbu raised auf $50
Ich calle nur um mir den Flop anzuschaun, da ich mit meinem Stack keinen großen Druck aufbauen kann sondern nur auf einen guten Flop warten und All-in pushen kann.

Der Flop:



Angst vor einem FlushDraw? Aber nicht mit Commander

Ich setzte meine Contibet und schau mir an was der Dealer macht.
Es kommt ein Re-Raise auf $240.

Nun entschied ich mich etwas zu riskieren. Ich fühlte mich mit meinem Ass sehr stark und habe mich entschloßen ihn All-in zu pushen.

Wie gesagt solche entschlüsse würde ich nur in der ESL machen, da es wirklich sehr sehr viele Leute gibt die einfach mit nichts in der Hand auf Karten hoffen.

Mein Re-Re-raise wählte ich auf weitere $560 und bekam seitens kbu einen Call.



Da die Turn Karte mir gar nicht passte und ich schon bei der Potsize, fast commited war, habe ich direkt ALL-IN gepusht mit $1020. Bekam einen Call und habe direkt voraugen gehabt wie kbu mir sein Karo Blatt zeigt.
Doch dem war nicht so. kbu fühlte sich schon sehr sicher mit seinem getroffenen König und wir warteten gespannt auf die River Card.



Eine Dry-Card für beide und somit konnte ich meinen Stack verdoppeln und war wieder auf soliden $3400.

Nun ging es Schlag auf Schlag die Hände wurden immer besser.



In Hand 11 konnte ich mir ein paar meiner verloren Chips wiederholen. Das alleine dank kbu`s mutiger Spielweise.

Ich halte wiedermal ein Ass in meinen Händen:



Die Blinds sind immernoch die selben und kbu setzt aggressive $100

Bei suted Ass dachte ich mir ein Call ist da allemal drin

Der Flop der kbu etwas kosten sollte



Ich setzte zum Slowplay an weil kbu mir schon gezeigt hatte das er bei AnyTwo aggressiv an die Sache rangeht.

Genauso geschah es auch...Nach meinem Check kommt eine Contibet von $100 seitens kbu ich Calle das ganze und schau mir die Turn Karte an



Hmm nun wird die Sache schon etwas heikler Contibet.......Hat er die 9? Ich setze den halben Pot und schau mir an was er macht. Er callt nur!??? Was hat das zu bedeuten, kennt er auch die Kunst eines Slowplays? Was möchte er mir damit sagen... Zeigt er Stärke durch einen einfachen Call um meine Aggressivität gegen mich auszuspielen!???

Der River:


Diese Karte kann mir Kopf und Kragen kosten oder aber die Sicherheit eines Full House geben.

Ich Checke die ganze Geschichte da ich nicht genau weiß was kbu vor hat. Er setzt $200 die ich einfach nur calle und somit einen Pot von $1260 zu meinem Stack hinzufüge.

Hier hätte ich mehr draus machen können, da kbu hier ein wirklich schlechtes Poker gezeigt hat und ich Ihn stärker vermutet hatte als er letztendlich war, was mir dann auch seine Karten zeigten:


Ein lächerliches Paar Sechser nach einem 3 Ovrcard Flop na Prostmahlzeit Leute das wird bestimmt einen suckout während des Spiels mitsich ziehen, wenn man einfach alles Spielt.

Mein Stack ist wieder auf $4020 gewachsen nachdem ich anfänglich sehr viel davon abgeben musste.



Machen wir nun einen großen Sprung zu Hand 53. In der zwischenzeit gab es auf beiden Seiten ein paar Hochs und Tiefs doch letztendlich musste ich bis dato wieder ein paar chips abgeben und bin in die nächste Hand mit einem Stack von $2400 angekommen.

Meine Karten sind ziemlich solide aber definitiv verbesserungswürdig.



Eins aber noch vorweg: Allmälig habe ich meine Disziplin verloren was mir fast meinen ersten Sieg in der EAS gekostet hatte, doch ich hatte Glück.

Die Blind waren gestiegen, und betrugen zu der Zeit $40 / $80.

Kbu startet als Dealer in diese Partie.
Er callt den BB und ich checke hinterher.



Der Flop sah relativ gut aus für mich, das einzige was noch besser gewesen wäre, war ein Pik.

Ich setze $160 und bekomme einen Raise auf $320.

Da mir kbu in den vorherigen Blättern gezeigt hat das ein Raise von ihm keine Vermutungen auf Stärke schließen lässt habe ich hier einen All-In Versuch gestartet in der Hoffnung er foldet sein Blatt schlichtweg.

Doch er Callt bei seinem Stack kann man das durchaus mal probieren.

Er deckt auf:


Er zeigt mir einen Gutshot und eine getroffene 9, doch der vermutete FlushDraw blieb aus.
Nun entscheiden die nächsten 2 Karten über meinen Triumph oder mein Scheitern.

Der Turn:

Dry Card für beide

Der River:

Der Pot wurde gerettet udn betrug stolze $4800 ein ewiges Hin und Her, wird es en ende haben...



Kommen wir nun zur alles entscheidenden Hand:

Blinds = $80 / $160
Dealer = XuNiL
Mein Stack beträgt $4600


Sind meine Karten aber vielversprechend wirken sie nicht.

Ich calle den BB und bekomme einen Instant Raise seitens kbu den ich wiederum calle.

Der Flop


kbu setzt $400 und ich calle das ganze.

Turn:

Eine von mir gedeutete Dry Card für beide...
Deshalb entschloß ich mich dem ganzen auf dem Turn ein ende zu bereiten. Es kann durchaus ein Set von kbu gehalten werden oder auch eine fertige Straße wäre möglich. Da kbu aber PreFlop einen Raise gemacht hatte schloss ich die Straight aus.

kbu setzt $160, was ziemlich wenig war aber nunja schauen wir mal weiter.

Ich wollte ihn verdrängen und aus diesem spiel ausschliessen und raisete $780 auf seine $160 oben drauf. kbu callte!?

Der River und mein bester Freund:


kbu geht instant ALL-in und das hab ich ihm nicht abgenommen. Wie wollte er mir erzählen das der Bube seine Hand so verstärkt hatte, so dass er hier ruhigen Gewissens ein All-In spielen konnte...

2 Möglichkeiten Splittpot oder der Sieg ist mein.
Ein suckout ist immer drin sollte jeder kennen aber auch lernen diese zu akzeptieren vor allem in der ESL



kbu zeigte mir ein schwaches paar siebener und ich habe mir die Hände gerieben.

Was ein schöner Triumph. Der Rest erwieß sich nur als Formsache und somit war mein EAS Debüt erfolgreich gelungen.

Kommentare: 5
Seite [1]
eNd

12.06.2018

Ort: Ahlen
Beiträge: 151
# 1 - 27.07.2011 um 13:53 Uhr

werds mir später mal durchlesen, aber du hast einen kleinen aber entscheidenen Fehler drine. Du wirst nicht an die Spitze der PokerTH Liga kommen, denn da stehe ich. Tut mir leid

ansonsten viel erfolg vielleicht sieht man sich ja eines Tages in der BuLi
seller

06.11.2018

Ort: Trittau
Beiträge: 588
# 2 - 27.07.2011 um 19:28 Uhr

Lieber lilo,

also ich kenne mich ja auch etwas mit Poker aus und kenne den einen oder anderen begriff und weiss was du meinst, aber wenn du willst das die leute sich das alles durchlesen, solltest du auch mal erklären was die Begriffe bedeuten die du dort in den raum der unwissenden wirfst xD Ansonsten sehe ich schwarz dafür das hier jemand deinen Weg an die Spitze , wo du auch hin gehörst, in Textform mitverfolgt xD


Zuletzt editiert von seller, am 27.07.2011 um 19:29 Uhr (1x Editiert)
wiLsoN

--

Ort: -
Beiträge: 7735
# 3 - 27.07.2011 um 19:56 Uhr

ich hab gestern schon mit ihm gesprochen, formatierung und aufmachung werden noch etwas überarbeitet. das ist der erste versuch
Tydus

10.11.2011

Ort: -
Beiträge: 4
# 4 - 16.08.2011 um 19:40 Uhr

Spannend!
XuNiL

01.12.2017

Ort: Neuried
Beiträge: 291
# 5 - 27.08.2011 um 22:38 Uhr

durch meinen Urlaub etwas in vergessenheit geraten aber morgen setz ich mich an die Formatierung und werde dann weiter berichten wie es läuft


Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.